Unsere Freunde

Praxis

Wer ist Online

Wir haben 96 Gäste online

Erster Ansitz auf Waller 2011

Am Samstag packte ich gegen 13:00 Uhr meine Angelsachen ein. Es sollte dieses Jahr der erste Versuch sein, einen Waller zu überlisten. Alle Sachen ein paar Mal überprüft (es durfte ja nichts fehlen) konnte es später auch los gehen. Ich machte mich auf den Weg.

Am Wasser angekommen, überlegte ich wo mein Vorhaben stattfinden sollte. Während ich mir Gedanken machte, kam auch schon Ben, der sich auf einen Kaffee angekündigt hatte.

Wir legten los.

Ich machte meine erste Rute fertig, bestückte sie mit Köder. Gemeinsam mit Ben brachten wir die Montage an den ausgesuchten Platz und spannten die Schnur. Die erste Rute war fertig. Nach dieser guten Arbeit setzte ich erst einmal einen Kessel Wasser auf, machte uns einen guten Kaffee, den wir bei einer Zigarette voll genossen.

Jetzt kam die zweite Runde, Rute herrichten, beködern, ausfahren und spannen. Beide Ruten waren nun ausgebracht. Ben verabschiedete sich dann mit einem Kräftigen „Petri Heil“.   Danke Ben!

Jetzt baute ich noch mein Zelt mit kuscheligem Bett auf, verstaute alles und ging in den gemütlichen Teil über.

Erster Ansitz auf Waller 2011

Kurz nach dem Aufbau fing es leicht zu regnen an, alles Schei…. dachte ich, war aber nur ein ganz leichter Schauer der es kaum wert war. Jetzt machte ich mir eine gute Suppe zum Abendessen, beobachtete meine Ruten bei einem Haferl Kaffee. 19:15 Uhr, es gab einen kräftigen Schlag in der Rute (ich dachte so ist es recht) aber nach diesem Schlag kam nichts mehr. Da ich alleine war legte ich  mich bald auf meine Liege und döste auch bald ein. Die Nacht war ruhig, der Schlaf war ausgiebig, es tat sich nichts mehr.

Erster Ansitz auf Waller 2011

So sah es am Morgen aus!

Um sechs Uhr wurde ich wach, es war kalt, aber sah nicht übel aus. Nach einem ausgiebigem Frühstück hatte ich um 07:45 auf  der selben Rute wie am Vorabend einen kräftigen Biss, dieses mal auch wieder nur ein Schlag, dann kam nichts mehr. Gegen neun holte ich meine Ruten ein, packte alles zusammen, brachte meinen Platz in Ordnung und machte mich auf den Heimweg.

Fazit:  Nicht jeder Angeltag ist ein Fangtag. Auch ohne Fisch war es eine schöne, perfekte Zeit am Wasser, die ich sehr genossen habe.

Wünsche allen ein kräftiges Petri Heil!

joomla template
Copyright © 2019 Bavaria Fishhunters. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.