Unsere Freunde

Praxis

Wer ist Online

Wir haben 76 Gäste online

Angeln aktuell 2010

21. Dezember 2010

Hechtl kann's nicht lassen, er war trotz Schnee und Kälte am Wasser und stellte den Räubern nach.

Seine Ausdauer wurde nach einiger Zeit auch belohnt. Dieser 68er Esox konnte seinem Köder nicht wiederstehen und landete nach einem kurzen  Drill im Schnee.

Ist doch ein schöner Hecht zum Abschluß.


28. August 2010

Gestern waren Hechtl und Martl wieder auf Raubfisch aus. Es war ein gemütlicher Ansitz. Wir legten Köderfische, unterschiedlich angeködert, auf Grund. Das Wetter schien einigermaßen zu halten, wir plauderten, unterhielten uns über verschiedene Techniken als ich um 18:42 einen Biss mit Schnurabzug verzeichnen konnte. Anhieb, leichte Gegenwehr, kurz darauf landete ich einen Hecht mit 58 cm, kein Gigant aber eine schöne Portion. Ziehmlich genau zwei Stunden später, wieder ein Biss, diesesmal wesentlich heftiger. Es folgte ein kurzer Stop, dann  flüchtete er weiter und ich schlug an. Treffer, wir legten diesmal einen Zander mit 58 cm auf die Schuppen.

 

 

 

 

 

Zu den 58 cm muß ich sagen, wir waren in Dingolfing (wegen Schonmaß)

Als es um Mitternacht wieder zu regnen anfing, beendeten wir unseren Ansitz, es waren abermals schöne Stunden am Wasser.

Schöne Zeit und Petri allen Besuchern!


25. August 2010

Unser Jungfischer hat wieder zugeschlagen.

Er konnte einen Aal mit 60 cm sicher an Land bringen.

Leider konnte Niklas fünf weitere kräftige Bisse nicht verwerten, ist aber wie ich finde kein Problem, das wird schon noch.

Niklas ich wünsch dir weiter viel Erfolg und Petri Heil!


04. August 2010

Sumpfbiber und ich (Martl) verabredeten sich zum Fischen an der Isar. Wir waren nicht lange draußen, da kam Wolfgang und Stefan von den DLDAF dazu und fischten neben uns. Es kamen den ganzen Abend nur zwei, drei Zupfer, mehr war nicht. Es kam jede Menge Gras und Geäst daher, es machte wenig Spass.

Als wir unsere Angeln am Ende einpackten (Heinz hatte noch eine drin) kam ein gewaltiger Biss. Er konnte gerade noch seine Angel erwischen, schlug an und landete kurze Zeit später einen schönen Aal.

Länge: 83 cm       Gewicht: 1310 Gramm

Wenn ich auch nichts gefangen habe, es war wieder ein schöner Ansitz mit netten Kollegen!


02. August 2010

Hechtl wurde ein bisschen früher mit seiner Arbeit fertig und startete so gegen 16 Uhr ans Wasser. Es sollte auf Raubfisch gehen. Die Rute hergerichtet und los ging es.

Er angelte neben einem im Wasser liegenden Baumstamm. Er führte seinen Köder nicht lange als ein Biss erfolgte, den er gekonnt nach ca. 15 Minuten zum Ende brachte.

Zum Vorschein kam ein Zander mit stolzen 70 Zentimetern und einem Gewicht von 3,16 kg. Ein schöner Bursche.

Auch ein Kurztrip kann Erfolg bringen!   Petri!


03. Juli 2010

Dieses mal war Hechtl mit seinem Bellyboot unterwegs. Wie meistens, war er auch heute erfolgreich. Er konnte nach einiger Zeit einen Esox mit einer Länge von 68 cm auf die Schuppen legen.

Für einen kurzen Abstecher mitten am Tag, kein schlechtes Ergebnis. Hier wurde Ausdauer wieder einmal belohnt.

Dickes Petri an Hechtl und alle die am Wasser sind!


26. Juni und 27. Juni 2010

Am Samstag war ein Ansitz auf Hecht und Zander angesagt. Nach der Hüftoperation von Heinz, die er gut überstanden hat, war auch er wieder mit von der Partie. Endlich wieder komplett, ist doch ein tolles Gefühl wenn es allen wieder gut geht. Wir beköderten unsere Ruten mit KöFi oder Tauwurm und legten bei herrlichem Wetter los.

Ich hatte als es dunkel wurde zwei knallharte Bisse auf Taui, die Schläge kamen jeweils nur einmal, dann war Schluß. Heinz ging am Ende sogar ohne Biss nach Hause.

Bei Hechtl bieb der Erfolg nicht lange aus, er konnte einen schönen Aal an Land bringen. Kurz vor Mitternacht meldete Martin einen Biss auf Köderfisch, der nur ganz zaghaft ins laufen kam. Kurze Zeit später führte er einen 49 cm Waller über den Kescher, den er gleich wieder in seine Freiheit entließ.

Samstag früh machten Hechtl und ich uns auf den Weg zum Spinfischen. Nach gut zwei Stunden verbuchte Martin zwei untermaßige Hechte, die er ebenfalls ins Gewässer zurück setzte.

Es waren wieder einmal schöne Stunden am Wasser, die wir gemeinsam genossen.

Petri Heil!        Martl


17. März 2010

Heute war das Wetter im Aufwärtstrend, deshalb beschloß ich  kurzer Hand, Forellen zu jagen.

Draußen angekommen, bei wolkigen 8° Celsius und Wassertemperatur 10° war es schon angenehm.

Die Zeit am Wasser war neben einem bekannten Kollegen wieder einmal schnell vorbei.

Ich konnte heute drei Regenbogenforellen sicher über den Kescher führen und landen

Petri Heil, bis demnächst!


02. März 2010

Hier ein kleiner Nachtrag.

Ich fuhr nach Dingolfing um Forellen zu angeln. Dort angekommen begann ich sofort meine Ruten klar zu machen.

Ich saß schon ca. zwei Stunden und konnte leider keine Forelle zum Landgang überreden. Trotzdem, auf einmal ein harter Schlag in meiner Rute. Ich setzte sofort den Anhieb und merkte sofort, daß dies keine Forelle war.

Nach einem kurzen aber harten Drill konnte ich eine schöne Barbe mit 62 cm sicher auf die Matte legen.

Dabei blieb es auch, an diesem Tag war keine Forelle zu holen.

Ein dickes Petri an alle!


01. März 2010

Hallo, die Saison ist eröffnet!

Hechtl und ich (Martl) trafen uns heute Morgen zur Eröffnung der Angelsaison 2010. Heinz mußte leider arbeiten und konnte deshalb nicht mit. Wir hatten es nicht eilig, fuhren so gegen 7:15 ans Wasser und richteten uns an.

Der Wasserstand war normal, die Temperatur betrug 8° Celsius, Lufttemperatur lag bei 4° Celsius, war also schön frisch.

Als wir dann begannen unsere beköderten Ruten aus zu legen, ließ die erste Regenbogenforelle nicht lange auf sich warten. In regelmäßigen Abständen konnten wir abwechselnd immer wieder einen Fisch sicher an Land bringen. Das war nach dem langen und kalten Winter ein gutes Gefühl, endlich wieder am Wasser zu sitzen und  Aktion in der Rutenspitze zu spüren. Wir hatten sehr gute Gespräche über dieses und jenes, fühlten uns auch sauwohl bei der ganzen Sache. Endlich können wir wieder unserem schönen Angeln in der noch schöneren Natur nachgehen.

Wünsche allen einen guten Saison beginn und immer Petri Heil!

joomla template
Copyright © 2019 Bavaria Fishhunters. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.